Laden...

Das Wort zum Freitag – Pastafaritreffen 2020 in Templin

Von |Januar 30th, 2020|Hervorgehoben, Verein|

15. August 2020 Diesen Tag solltet ihr euch frei machen und dick in eurem Kalender ankreuzen. An dem gibt es die beiden Höhepunkte des Treffens. Wer möchte, kann aber auch schon am 14. August anreisen. Noch ist nicht alles bis in jede Einzelheit geklärt, aber es sollte schon reichen, um sich anzumelden. Am Freitag,

Das Wort zum Freitag – Nudelsieb, die x-te

Von |Oktober 18th, 2018|Brauchtum, Hervorgehoben, Internationales|

Das Wort zum Freitag - Nudelsieb, die x-te Eriks Wort vom letzten Sonnabend hat großes Echo gefunden. Zunächst persönlich. Mienke de Wilde hat sich gemeldet und war erstaunt, warum wir davon ausgegangen sind, sie kommt nun nicht mehr nach Templin. Darauf hatte ich ihr gleich persönlich und öffentlich in einem Kommentar geantwortet. Dort bin

Kommentare deaktiviert für Das Wort zum Freitag – Nudelsieb, die x-te

Das Wort zum Freitag – Must-have

Von |September 29th, 2017|Hervorgehoben, Medien, Religion und Gesellschaft|

Das Pastafaritum kennt ein Buch: "Das Evangelium des Fliegenden Spaghettimonsters". Ein ganz klares Must-have für jeden Pastafari. Der eine oder andere Pastafari hat noch von "The loose Cannon", einem Sammlesurium von Beiträgen verschiedener Autoren, gehört. Zunächst von der Kritik gnadenlos zerrissen wurde es nachgebessert, ist aber noch weit davon entfernt, wirklich in jedes Bücherregal

Kommentare deaktiviert für Das Wort zum Freitag – Must-have

Das Wort zum Freitag – Sünden?

Von |Januar 19th, 2017|Hervorgehoben, Predigt, Religion und Gesellschaft|

Am Anfang der Zeit, als Pastafari noch friedlich mit Menschen anderer Religionen oder Weltanschauungsgemeinschaften leben konnten, war die Welt in bester Ordnung. Der Glaube an Götter gehörte bei fast allen Menschen zum Alltag. Viele Götter waren im Angebot und wer einen oder mehrere zu brauchen glaubte, suchte sich individuell den für ihn gerade hilfreichen

Kommentare deaktiviert für Das Wort zum Freitag – Sünden?

Das Wort zum Freitag – Amazon und das FSM

Von |Januar 12th, 2017|Hervorgehoben|

Noch immer bekommen wir nicht, wie die Großkirchen, jährlich Unsummen von nicht rechenschaftspflichtigen Mitteln vom Staat in unsere Schatztruhe gelegt. So wollte ich eigentlich dieses Wort beginnen. Dann fiel mir auf, das ist ja falsch gedacht. Wir wollen ja nicht Gleichberechtigung auf der Ebene der Großkirchen, sondern auf unserer. Nicht wir wollen also deren

Kommentare deaktiviert für Das Wort zum Freitag – Amazon und das FSM

Stoppt die Beschneidung von Kindern aus religiösen Gründen!

Von |Juli 16th, 2012|Hervorgehoben, Religion und Gesellschaft|

 Rituelle Beschneidung eines Kindes durch einen muslimischen Arzt in einem deutschen Universitätsklinikum. Es bestand keine Vorhautverengung. Bild:  Matthias Schreiber Diese Aufforderung, eine Avazzpetition zu unterzeichnen, erreichte mich gestern. Ich war begeistert, denn wenn Avazz sich eines Themas annimmt, erzeugt das mächtigen Druck. Leider war es aber nur ein Bürgerpetion, die momentan noch nicht 200