Deutscher mit Piratenhut auf Personalausweis

Von |Juli 2nd, 2020|Bericht, Religion und Gesellschaft|

Nun hat es auch in Deutschland der erste Pastafari mit der korrekten Kopfbedeckung auf den Ausweis geschafft. Wie uns Bruder Slow berichtet, war das gar nicht mal so schwierig. Er war aber auch gut vorbereitet. Um Einwänden wegen Schattenwurf auf dem Gesicht zu entgehen, hatte er seinen Dreispitz mit der Breitseite nach vorn aufgesetzt.

Das Wort zum Freitag – Ausweisen, wer man ist

Von |September 20th, 2018|Brauchtum, Religion und Gesellschaft, Unkategorisiert|

Ich bin Pastafari und stehe dazu. Die Behörde genehmigt allerdings das Tragen piratiger Kopfbeckung auf meinem Personalausweis nicht. Außerdem müsste ich dann immer diese Kopfbedeckung in der Öffentlichkeit tragen, so wie es Bruder Spaghettus tut. Das ist schwierig, weil ich sowohl Kopftuch, Tuch, Dreispitz oder mein Haar offen trage. Piraten passen sich schließlich dem

Kommentare deaktiviert für Das Wort zum Freitag – Ausweisen, wer man ist