Das Wort zum Freitag – Moschee-Steuer

By |Dezember 28th, 2018|Islam, Religion und Gesellschaft|

Moschee nach Einführung der Steuer Mehr als 12 Jahre gibt es unseren Verein "Kirche des FSM Deutschland e.V." nun, seitdem kämpft der Verein beständig gegen die Privilegien der Kirchen. Vieles versuchen wir einfach ähnlich auch zu tun, seien es unsere Nudelmessenhinweisschilder oder die Bilder auf amtlichen Lichtbilddokumenten. Komischerweise kommt dann immer jemand

Spreepiraten auf Lucia

By |Dezember 24th, 2018|Bericht, Internationales|

Wie ihr alle wisst, trafen wir uns gestern vor dem Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei. In alter Tradition verteilten wir unsere Flyer, um die wahre WeinAchtsgeschichte denen, die sie noch nicht kennen, zu bringen. Zuvor trat wieder ein engagierter Herr an uns heran, um sein Hausrecht zu verkünden und vor uns wildem Haufen zu schützen. Müde

Kommentare deaktiviert für Spreepiraten auf Lucia

Das Wort zum Freitag – Anwalt dringend gesucht!

By |Dezember 20th, 2018|Religion und Gesellschaft, Verein|

Das ganz große Gefecht steht bevor, wir segeln zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR). Dafür wollen wir aufrüsten. Unser bewährter Anwalt Dr. Rath wird wieder Steuermann auf unserer Fregatte sein. Aber in diesem Battle soll er Unterstützung bekommen. Wir suchen einen Rudergast für ihn. Einen, der die Strecke kennt, weil er sie schon mal gesegelt ist.

Kommentare deaktiviert für Das Wort zum Freitag – Anwalt dringend gesucht!

Das Wort zum Freitag – Glaube und Rationalität

By |Dezember 14th, 2018|Islam, Religion und Gesellschaft|

Und wie jede Woche wird die Sau durchs Dorf getrieben. Wieder einmal „müssen“ alle Angst haben.  Am Anfang stand ein Vater, der Angeblich wegen des Islam nicht mehr zum Eltern-Kind-Schwimmen mit darf. Was war passiert? Die Leiterin des Kurses hatte ihm eine Sprachnachricht über einen Messenger geschickt, dass es den muslimischen Frauen unangenehm sein

Das Wort zum Freitag – Wilhelmine und der Weihnachtsmann

By |Dezember 7th, 2018|Brauchtum, Feiertage|

Wilhelmine glaubte an den Weihnachtsmann, ganz fest, und sie war schon 8 Jahre alt. Sie wollte einfach nicht wahr haben, dass es ihn nicht geben soll. Immer wieder wurde das Mädchen in ihrer Klasse damit aufgezogen, denn außer ihr glaubte keiner mehr an das Märchen vom Weihnachtsmann. Aber tapfer verteidigte Mine, wie sie von

Wer kommt in den Himmel?

By |Dezember 2nd, 2018|Christentum|

Für uns Pastafari völlig klar: Alle, selbst die Ungläubigen, landen dereinst an Biervulkan und Stripperfabrik. Manche halt lediglich in der zweiten Klasse, wo das Bier eher schal und die Stripperfabrik nicht frei von Geschlechts-krankheiten ist. Na ja, ein kleines bisschen Unterschied muss halt auch in der nettesten Religion der Welt sein. Andere haben es

Kommentare deaktiviert für Wer kommt in den Himmel?
Diese Seite verwendet Cookies zur Optimierung der Angebote. Mit der Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung und Verwendung gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Ok