Das Wort zum Freitag – “I, Pastafari”, letzte Klappe

Von |Juni 26th, 2020|Bericht, Internationales|

Über „I, Pastafari“ habe ich schon berichtet. Zuletzt ging es um die Premiere des Films in Deutschland und um den Film selbst. Heute geht es um den Ressigeur Michael Arthur, der gerade dabei ist, die europäischen Geldgeber seiner Crowdfundingcampagne auf Indiegogo  auf das Glatteis zu führen. Dort wurde zugesichert, die bekommen alle einen digitalen

Das Wort zum Freitag – Zionistische Christen

Von |Juni 19th, 2020|Christentum, Islam, Religion und Gesellschaft|

ein Gastbeitrag von Bruder Smutje Das kennt ihr bestimmt auch: "Bücherkisten" im Eingangsbereich von Supermärkten. Bücher, die man nicht behalten will, stellt man rein und nimmt sich mit, was einen interessiert. Tolle Sache - Krimis für die Spannung, Liebesromane fürs Gemüt, und mein Tip: wenns mal etwas Lustiges sein soll - religiöse Traktate. Da

Das Wort zum Freitag – Das FSM im Unterricht

Von |Juni 11th, 2020|Bericht, Religion und Gesellschaft|

Eigentlich ist es das schon längst, als Projektarbeit, als Fachreferat, sogar ein Berufskolleg wurden schon geentert und auch ich selbst gehe gern mal in den Unterricht. Sogar das eine oder andere Arbeitsblatt für Lehrer gibt es bereits. Richtig rund wird die Sache aber erst jetzt. Am Sonntag gab es in Templin eine Nudelmesse mit

Simon Däpp

Von |Juni 10th, 2020|Bericht|

Simon Däpp war das erste Ehrenmitglied der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland e.V. Davon, wie es dazu kam, hat sogar Spiegel TV berichtet. Irgendwie passte er prima zu uns, immer war er lustig, immer gut drauf, immer großzügig. Weil ihm auch die Stadt gut gefiel, flog er immer öfter von Bern nach Berlin zu

Das Wort zum Freitag – Evolutionsweg Templin übergeben

Von |Juni 5th, 2020|Bericht, Religion und Gesellschaft|

Manches kommt überraschend. Für uns war das die Eröffnung des Evolutionsweges in Templin und überrascht hat uns der Nordkurier. Der hat die gleich mit der Eröffnung des wunderschön neu gestalteten Templiner Bürgergartens verbunden. Wir hatten den eigentlich eine Woche später auf dem Kalender. Aber etwas fehlte noch: Die offizielle Übergabe des Weges an die