Passtahstrauß
Einer
unserer wichtigsten Feiertage, der Garfreitag, wird ja bekanntlich
auch von unserem Staat anerkannt. Er ist schon seit vielen
Jahren ein Feiertag für alle Menschen des Landes.
Wir
Pastafari feiern ihn, weil an diesem Tage erstmals eine Nudel richtig
gegart wurde. Deshalb ist dieser Tag für uns ein Tag der Freude, besonders der  Gaumenfreude. Es gibt reichlich Nudelgerichte, warm und auch kalt,
es brutzelt das Fleisch im Ofen oder auf dem Herd. Küchendüfte
ziehen durchs ganze Haus.
Abends
erreicht das Fest seinen Höhepunkt. Es wird aufgetafelt, gesungen,
getanzt, musiziert. Freunde werden eingeladen, Pastafari kommen von
fern und nah, um gemeinsam so richtig ausgelassen zu feiern, wie es
nur Piraten vermögen. So war es seit je her Brauch und so wird es
bleiben.
Ein
Wermutstropfen schwimmt da allerdings in der Nudelsuppe, der mir bei
all der fröhlichen Feierei bisher gar nicht so bewusst wurde.
Aufmerksam wurde ich erst kürzlich durch eine Nachricht aus Bremen
Stimmt
ja, auch die Christen feiern an unserem Garfreitag ihren eigenen
Feiertag. Wie bei ihren sonstigen Festen, haben sie auch bei Ostern reichlich bei anderen bedient. Die bis heute überlieferten
Osterbräuche sind heidnischer Herkunft. Das sei aber nur am Rande
erwähnt, denn wir wollen uns ja damit nicht die Feierlaune
schmälern.
So
wollen wir auch nicht betrübt in den Biervulkan schauen, ob des vom
Staate auferlegten Tanz- und Lärmverbotes, weil die Christen das so
wollen. Wir feiern unser Freudenfest wie eh und je und schöpfen
Hoffnung, dass künftig nicht nur die Bemühungen der Bremer von
Erfolg gekrönt sein werden. Dafür wollen auch wir Pastafari
eintreten und werden uns auf den Weg machen, 2014 unseren geliebten
Garfreitag so feiern zu dürfen, wie es unser Monster erwartet. Dafür sammelt euch schon jetzt ihr Piraten. Wir wollen im nächsten Jahr mit euch überall wo ihr mitmachen möchtet, unseren religiösen Brauch des ausgelassenen Feierns und der Freude mit offiziell angemeldeten Aktionen  auf die Straße tragen.
Allen
Pastafari einen ausgelassenen Garfreitag wünscht
eure
Elli.