Manche von uns wünschen sich pastafarianischen Religionsunterricht.
Klar, der wäre mehr als berechtigt, wenn es um Gleichberechtigung der
Weltanschauungen geht.

Aber warum kompliziert, wenn es auch einfach
geht. Das Pastafaritum hat schon längst Einzug in die Schulen gehalten.
Erst neulich habe ich davon berichtet, wie immer wieder Anfragen für
Vorträge oder sogar Abschlussarbeiten zum FSM bei uns ankommen. Da gab
es schon tolle Ergebnisse. Das von Daniel war so Spitze, dass es mehr
als würdig ist, zum  Wort zum Freitag zu werden.

 

Er hat übrigens
vor, noch mehr Videos, auch zu weltanschaulichen Themen, zu machen und
würde sich freuen, wenn ihr seinen Kanal abonniert.