Lade Veranstaltungen

Wir können das dritte und letzte Licht am Pastatskranz anzünden.

Den Monat Dezember bezeichnen wir Pastafari seit Alters her als Fröhliche Nudelzeit. Wir gedenken einer Zeit voller Licht und freuen uns auf deren Wiederkehr, vor allem aber auf das Nudlige Lichterfest.
Brauchtum: Aus Nudeln, bunten Fetzen, Glitzerstreifen oder ähnlichem bauen wir einen Lichterhalter. Der hat je nach der Zahl der Dezemberfreitage vor WeinAchten 3 oder 4 Kerzen. Jeder Pastafari stellt so einen Lichterkranz ab Dezember auf den Tisch, zündet am 1. Freitag im Dezember das 1. Licht an und hat so einen Zeitmesser, wie lange er noch auf den Lichterpiraten warten muss.

Diese Seite verwendet Cookies zur Optimierung der Angebote. Mit der Verwendung stimmen Sie der Verarbeitung und Verwendung gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Ok